12Bets10
:: Home Mannschaften KM/Reserve Spielberichte KM: Spielberichte Langenlois - Gföhl 09.09.2017
KM: Spielberichte Langenlois - Gföhl 09.09.2017 PDF Drucken E-Mail

KM: Langenlois - Gföhl  4:1

 

Spielbericht Fußball Online, Langenlois:

Unsere KM traf am 9. September in der 5. Runde der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel zuhause auf Gföhl. In einem torreichen Spiel vor ca. 250 Zuschauern gelang unserer Mannschaft ein klarer 4:1 (3:1) Sieg.

Der Spielverlauf im Detail:
Langenlois geht in der 8. Spielminute durch Filip Chlup mit 1:0 in Führung.
In der 10. Minute trifft Markus Simlinger für Gföhl zum 1:1 Ausgleich.
Martin Zocek erzielt in Minute 13 mit seinem Treffer die 2:1 Führung für Langenlois.
Michael Wildpert baut den Vorsprung von Langenlois in der 25. Minute mit seinem Tor zum 3:1 auf 2 Tore aus.
Durch den Treffer von Bohumir Doubravsky in Minute 59 kann Langenlois den Vorsprung weiter ausbauen.

 

Spielbericht www.meinfussball.at:

Langenlois festigt Platz zwei

Der USV Langenlois dominiert gegen den Rivalen aus Gföhl, führt nach 25 Minuten mit 3:1 und schaukelt das Spiel danach nach Hause. 

Die beiden Mannschaften verzichteten auf eine Phase des Abtastens und legten los wie die Feuerwehr. Nach etwa acht Minuten luchste Goalgetter Michael Wildpert Gföhl-Verteidiger Patrick Weitl den Ball ab, bediente von rechts den heraneilenden Filip Chlup und dieser schob locker zum 1:0 ein. Die Gföhler protestierten auf Handspiel Wildperts, doch der Schiedsrichter sah die Szene anders. Die Gäste hatten jedoch auch so eine Antwort parat. Nach einem Eckball lenkte Langenlois-Goalie Gerhard Deim den Ball zunächst noch ans Aluminium, ehe Markus Simlinger den Abpraller im Anschluss über die Linie köpfen konnte - 1:1 nach zehn Minuten. Doch wiederum mussten die Fans nicht lange auf den nächsten Treffer warten. Erneut zeigte sich die Gföhler Defensive bei einem Konter wenig sattelfest. Nach einem Freistoß, dem ein vermeidbares Foul voranging, kam es im Gföhler Strafraum zu einem Gestocher. Über Max Blauensteiner gelangte der Ball schließlich zu Innenverteidiger Martin Zocek der die Führung der Gastgeber wiederherstellte.

Die Kamptaler blieben jetzt aktiver und gefährlicher. Dafür wurden sie nach 25 Minuten zum dritten Mal belohnt. Michi Wildpert zeigte sich im Laufduell mit Markus Simlinger entschlossener, sicherte sich das Leder und ließ Bernhard Schenk im Tor keine Chance. "Die ersten drei Gegentore haben wir uns allesamt selbst geschossen. Insgesamt war unser Zweikampfverhalten und unsere Aggressivität eines Derbys unwürdig", stellte Gföhl-Coach Günter Öhlzelt seinen Mannen ein schlechtes Zeugnis aus. 

Langenlois ohne Probleme in Halbzeit zwei

Spannung sollte in Halbzeit zwei keine mehr aufkommen. Gföhl probierte zwar alles, stellte auf 3er Kette um und verbuchte durch Thomas Hintenberger einen gefährlichen Abschluss, doch Langenlois war zu gefestigt. Spätestens nach einer Stunde Spielzeit war die Messe gelesen. Erneut war es der starke Wildpert, der auf der rechten Seite durchbrach und per Stangler Linksaußen Bohumir Doubravsky bediente. Die Kamptaler hätten ihr Torkonto in der Folge noch weiter in die Höhe schrauben können, doch es blieb beim 4:1. "Ein sensationelles Match von meiner Mannschaft, die nie Zweifel darüber aufkommen ließ wer dieses Spiel gewinnen würde. Ich kann keinen Einzelspieler hervorheben, da die ganze Mannschaft überragend war", zeigte sich Langenlois-Trainer Gerhard Wildpert rundum zufrieden. Gföhl biss sich nach der Glanzvorstellung gegen Röschitz in der Vorwoche am Kamptaler Kollektiv hingegen schlichtweg die Zähne aus.

 

Spielbericht www.fanreport.com:

Gföhl steckte am Samstag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen Langenlois mit 1:4. Filip Chlup brachte Gföhl in der achten Minute ins Hintertreffen. Der Gast zeigte sich wenig beeindruckt. In der zehnten Minute schlug Markus Simlinger mit dem Ausgleich zurück. Die Weichen auf Sieg für Langenlois stellte Martin Zocek, der in Minute 13 zur Stelle war. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Michael Wildpert in der 25. Minute. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte Schiedsrichter Christian Trunner die Akteure in die Pause. Satt war Langenlois nach den vielen Toren des ersten Durchgangs noch nicht, und so schoss Bohumir Doubravsky in der 59. Minute den nächsten Treffer. Insgesamt reklamierte der Gastgeber gegen Gföhl einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Trotz des Sieges bleibt Langenlois auf Platz zwei. Gföhl verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem sechsten Rang.

 

Reserve: Langenlois - Gföhl  2:1

 

Spielbericht Fußball Online, Langenlois:

Unsere Reserve traf am 9. September in der 5. Runde der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel Reserve zuhause auf Gföhl. Vor ca. 90 Zuschauern gelang unserer Mannschaft ein knapper 2:1 (0:1) Sieg.

Der Spielverlauf im Detail:
In Minute 34 wird Karl Haimerl von Schiedsrichter Emrah Tekin verwarnt.
Mario Bierbaumer erzielt in Minute 44 mit seinem Treffer die 0:1 Führung für Gföhl.
Für ein Foul erhält Paul Wutzl in Minute 44 eine gelbe Karte.
In Minute 77 wird Sebastian Sommer von Schiedsrichter Emrah Tekin verwarnt.
Mit seinem Treffer zum 1:1 gleicht Tobias Kiener in der 85. Minute für Langenlois aus.
Nach 88 Spielminuten übernimmt Langenlois mit dem 2:1 von Michael Pernerstorfer die Führung.
 
Banner
Banner
Banner
porna