KM/Reserve: 17.05.2019 USV Langenlois – SV Haitzendorf 0:3 (0:0)

Langenlois verliert das Heimspiel gegen Haitzendorf mit 0:3

Spielberichte, Pressebericht

 

 

 

 

 

 

 

 

KM: USV Raiffeisen Langenlois gegen SV Haitzendorf  0:3 (0:0)

Spielberichte:

www.meinfussball.at:

Haitzendorf siegt im Derby gegen Langenlois

Im Derby traf der Tabellenvorletzte auf den Tabellenzweiten. Langenlois konnte Haitzendorf in Hälfte eins noch Paroli bieten, unterlag am Ende aber klar mit 0:3.

Die Favoritenrolle war vor Spielbeginn klar verteilt, zumal Langenlois auf einige wichtige Spieler, unter anderen Martin Kuncl in der Innenverteidigung, verzichten musste. Doch in Hälfte eins sahen die 450 Zuschauer ein eher ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften ihre Möglichkeiten hatten. Die besseren Chancen auf den Führungstreffer hatten jedoch die Gäste. Nach nur wenigen Minuten köpfte Mittelfeldmann Michael Doni nach einem Corner an die Querlatte. Auch Daniel Randak konnte trotz guter Einschussmöglichkeit Haitzendorf nicht in Führung bringen. Langenlois hatte vor der Pause zwei gute Chancen, Tormann Kerschbaumer konnte diese aber vereiteln. Damit ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Haitzendorf macht in 15 Minuten alles klar

Mit Wiederbeginn in Hälte zwei nahm der Druck der Gäste zu. Die Parb-Elf hatte gleich zu Beginn gute Chancen und nutzte eine davon zur Führung. Der auffällige Michael Doni traf in die Maschen von Tormann Markus Poll. Nur wenige Minuten später gelang Haitzendorf der nächste Streich. Florian Schuh wurde im 16er hervorragend freigespielt und ließ Poll im Abschluss keine Chance. Damit war das Spiel so gut wie entschieden. In Minute 67 legten die Gäste noch einen drauf. Bei einem Freistoß, der zur zweiten Stange gedreht wurde, stand Mario Zinner goldrichtig und besiegelte den Derbysieg der Haitzendorfer, die damit nur 15 Minuten benötigten, um das Spiel zu entscheiden. In der Schlussphase des Spiels hatten beide Mannschaften noch die eine oder andere Möglichkeit. Das Spiel endete aber 3:0 für die Mannschaft von Martin Parb.

 

www.ligaportal.at:

Langenlois hält eine Hälfte sehr gut dagegen – Haitzendorf gewinnt nach Doppelschlag sicher

Gäste mit Lattentreffer

Vor 450 Fans und einer tollen Atmosphäre finden die Gäste schon nach zwei Minuten die erste Großchance auf die Führung vor, nach einem Standard hat Christian Schaller aber mit einem Kopfball an die Latte Pech. Das Match ist danach relativ offen, Haitzendorf findet die besseren Chancen vor, die letzte Durchschlagskraft fehlt allerdings.

Langenlois hält sehr gut dagegen und wird auch in der Offensive aktiv, kann die sich bietenden Möglichkeiten aber noch nicht nutzen. So bleibt es bis zur Halbzeit beim torlosen Zwischenstand.

Haitzendorf in Durchgang zwei mit Blitzstart

Nach dem Seitenwechsel sind ei Gäste sofort hellwach, werden nach vorne gefährlich und gehen rasch in Front. Nach einer Flanke von Daniel Randak ist Michael Doni zur Stelle und trifft per Kopf, neuer Spielstand 0:1. Kurz drauf klingelt es wieder im Kasten der Heimelf, nach einem sehenswerten Doppelpass mit Daniel Randak trifft Florian Schuh nach 54 Minuten aus vollem Lauf zum 0:2.

Haitzendorf hat nach dem Doppelschlag alles im Griff und erarbeitet sich weitere Chancen, Langenlois kann in dieser Phase nicht mehr entscheidend zusetzen. Die Gäste sorgen Mitte des Abschnittes für die Entscheidung, nach einem Standard von Daniel Randak kann Mario Zinner in der 67. Minute ungehindert zum 0:3 einköpfeln. Die Gäste kreieren in der Schlussphase weitere Chancen, Haitzendorf setzt sich aufgrund einer starken zweiten Halbzeit verdient durch.

Stimme zum Spiel: Martin Parb (Trainer Haitzendorf): „Aufgrund der Tabellensituation des Gegners war es eine schwierige Partie, für Langenlois war es ein Spiel der letzten Chance. Der Gegner hat in der ersten Halbzeit auch gut gekämpft, bei uns fehlte bei den Möglichkeiten der letzte Punch. Nach der Pause gingen wir durch einen Doppelschlag in Führung, nach der zweiten Halbzeit war der Sieg hochverdient und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

 

PRESSE-BERICHT:

NÖN (Woche 21/2019):

Spielbericht:  Langenlois – Haitzendorf  0:3

Haitzendorf siegt im Derby in Langenlois

Im Derby empfing der Tabellenvorletzte den Zweiten. Von dieser Tabellensituation sah man in Hälfte eins eher wenig. Die beiden begegneten sich auf Augenhöhe. Die besseren Chancen hatte aber Haitzendorf. Nach wenigen Augenblicken köpfelte Kapitän Christian Schaller an die Querlatte. Langenlois hatte durch Filip Chlup eine Chance zur Führung. Diese gelang aber in Hälfte eins niemandem, so ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel nahm der Druck der Haitzendorfer zu, Michael Doni gelang auch die Führung.. Nur wenige Minuten später erhöhte Florian Schuh auf 2:0. Damit war das Spiel so gut wie entschieden. In Minute 67 legten die Gäste noch einen drauf. Bei einem Freistoß, der zur zweiten Stange gedreht wurde, stand Mario Zinner goldrichtig und besiegelte den Derbysieg der Haitzendorfer. „Haitzendorf war leider in der zweiten Halbzeit fast auf jeder Position besser“, Musste Langenlois-Coach Gerhard Wildpert anerkennen.. „Aufgrund der zweiten Hälfte ein verdienter Derbysieg“, freute sich Haitzendorfs Sportlicher Leiter Alfred Traht.

 

 

Fotogalerie vom Spiel gegen Haitzendorf:

Reserve: USV Raiffeisen Langenlois gegen SV Haitzendorf  2:3 (1:0)

Nach Halbzeitführung musste sich Langenlois am Ende mit 2:3 geschlagen geben.