KM/Reserve: 28.08.2020 USV Langenlois – USV Raabs 4:1

Gebietsliga Nordwest Waldviertel:
Der USV Langenlois feierte im ersten Heimspiel der Herbstmeisterschaft 2020 einen klaren 4:1 Heimsieg über Raabs

 Spielbericht

Presseberichte

 

 

 

KM: USV Raiffeisen Langenlois gegen USV Raabs  4:1

www.meinfussball.at:

Frühe Vorentscheidung im Spitzenspiel

Langenlois erwischt einen Traumstart und stellt im Spitzenspiel schon früh die Weichen auf Heimsieg gegen Titelanwärter Raabs.

Bereits in der 5. Minute gehen die Hausherren in Führung. Nach einem Freistoß von der linken Seite kommt Patrick Florreither per Kopf an den Ball – 1:0. Langenlois bleibt weiter offensiv. Nur eine Minute später versucht es Stürmer Jan Kosak aus der Distanz, der Gästekeeper kann den Ball nicht festhalten, der Nachschuss von Jochen Primmer verfehlt allerdings das Tor. In der 13. Minute verlieren die Gäste aus Raabs den Ball im Mittelfeld – Langenlois schaltet schnell, Kosak vollendet zum 2:0. Das Spiel geht weiterhin nur in eine Richtung. Michael Holzer hebelt mit einem Traumpass die gesamte Abwehr aus, Erich Stumpfer vollendet mit einem sehenswerten Lupfer (17.). In der 41. Minute bekommen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen – Rostislav Samanek verkürzt zum 3:1.

Defensive Glanzleistung

Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel ist es wieder Kosak, der seinen zweiten Treffer bejubeln darf. Im Anschluss verwalteten die Kamptaler ihren Vorsprung und ließen kaum gefährliche Chancen der Raabser zu. Langenlois bezwingt Raabs mit 4:1. „Es war eine tolle Kollektivleistung. Wir haben die starke Raabser Offensive in Schach gehalten, das funktioniert nur wenn du als Team verteidigst“, ist Wildpert besonders auf die disziplinierte Defensivleistung stolz.

 

PRESSE-BERICHTE: 

NÖN (Woche 36/2020):

Langenlois wird zum Titelaspiranten

Die Truppe von Gerhard Wildpert feierte im Spitzenspiel einen bravourösen Sieg und zeigte, was in ihr steckt

Freitagabend, Flutlicht und knapp 200 Zuseher – es war alles angerichtet für das Spitzenspiel Langenlois gegen Raabs. Doch früf wurde klar, dass die Mannen von Gerhard Wildpert eine Nummer zu groß für den vermeintlichen Titelkandidaten sind.

Nun haben die Langenloiser bis dato einen perfekten Saisonstart hingelegt. Nach dem wichtigen Auftaktsieg in Groß Gerungs konnten die Kamptaler auch vor eigenem Publikum gewinnen. Zwei Spiele, sechs Punkte und ein Torverhältnis von 7:2 deuten schon in dieser Phase der Saison darauf hin, dass Langenlois ganz oben mitspielen wird. Die Offensive bei den Kamptalern ist in guter Verfassung, die Neuzugänge um Michael Holzer und Jan Kosak funktionieren. Jedoch ist die Defensive das derzeitige Prunkstück der Mannschaft von Gerhard Wildpert. Gegen das Innenverteidiger-Duo Stefan Miksch und Patrick Florreither biss sich sogar die gefürchtete Raabs-Offensive um Rotislav Samanek die Zähne aus. „Das ist eine der besten Offensiven der Liga. Die kannst du nur verteidigen, wenn du es im Kollektiv machst und das haben wir sehr gut gemeistert“, freut sich Wildpert.

Eines ist jedoch jetzt schon klar: Wer ansprüche auf den Titel stellen will, muss an Langenlois erst mal vorbei, auch wenn der Trainer der Langenloiser nichts davon wissen will. „Es sind jetzt erst zwei Runden gespielt, da brauchen wir nicht über den Titel reden. Aber wir sind gut drauf und man muss uns ersteinmal schlagen“, bleibt Wildpert bescheiden.

Auch wenn die Saison noch eine lange ist, kristallisiert sich aber jetzt schon heraus, dass die Langenloiser ein ernstzunehmender Kandidat auf den Meistertitel sind. Auch wenn man den damit einhergehenden Druck und die Erwartungshaltung noch von sich fernhalten möchte.

 

Spielbericht:  Langenlois – Raabs  4:1

Langenlois zeigt Raabs Grenzen auf

Nach nur fünf Minuten beschert Patrick Florreither seinen Langenloisern das 1:0 per Kopf. Die Wildpert-Elf war zu Beginn des Spiels drückend überlegen, bereits in der 13. Minute trifft Jan Kosak zum 2:0. Nur vier Minuten später wird Erich Stumpfer durch einen Traumpass von Michael Holzer perfekt in Szene gesetzt, Stumpfer überlupft den Gästekeeper zum 3:0. Raabs bekommt kurz vor der Pause einen Elfmeter zugesprochen, Rotislav Samanek verwandelt zum 1:3.

Nach dem Seitenwechsel ist es erneut Kosak, der die Kamptaler Fans zum Jubeln bringt. Nach dem 4:1 flachte die Partie ab, die Hausherren verwalteten das Ergebnis und feierten einen klaren Sieg gegen den Titelkandidaten aus Raabs. „Es war eine tolle Leistung, besonders im Defensivverbund“, ist Coach Wildpert erfreut.

 

Reserve: USV Raiffeisen Langenlois gegen USV Raabs  5:0

 

Patronanz: RAIFFEISENBANK Langenlois, 3550 Langenlois.
Ballspende: Baumarkt NADLINGER Handelsges.m.b.H., 3100 St. Pölten.
Weinspende: Weingut Gerhard DEIM, 3562 Schönberg/Kamp.
Bierspende: Getränke BAYER, 3465 Königsbrunn/Wagram.