KM/Reserve: 06.10.2020 Langenlois – Absdorf 4:1

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel:
Der USV Langenlois gewinnt das Nachtragsspiel gegen den SV Absdorf vor einer leeren Zuseher-Tribüne klar mit 4:1.

Spielbericht

 

 

 

 

 

KM: USV Raiffeisen Langenlois gegen SV Absdorf  4:1

Spielbericht:

www.meinfussball.at:

Gähnende Lehre bei Kartenspiel

Langenlois bestritt das Nachtragsspiel gegen Absdorf als Geisterspiel. Doch auch ohne Fans ging es heiß her auf dem Rasen.

Bereits in der ersten Minute fand Absdorf die erste Torchance vor. Nach einem Ballverlust der Hausherren direkt nach Anstoß, stand plötzlich Gäste-Stürmer Michael Chudik vor Keeper Tobias Lind. Chudik vergab allerdings die Topchance, er traf nur die Querlatte. Absdorf brachte Langenlois in der Anfangsphase immer wieder in Schwierigkeiten mit dem hohen Pressing und der Galligkeit auf den zweiten Ball. Die Wildpert-Elf wurde aber immer sicherer im Aufbau und kam dann auch zu Chancen. So auch in Minute 26, als Jan Kosak nach einer schönen Aktion perfekt bedient wurde. Kosak köpfte gekonnt zum 1:0 ein.

Vier Ausschlüsse

Die zweite Halbzeit begann rasant. Langenlois-Captain Patrick Florreither sah in der 47. Minute seine zweite gelbe Karte und wurde des Feldes verwiesen. Die Hausherren konnten noch nicht einmal die Systemumstellung durchführen, schon der nächste Platzverweis. Diesmal ein Absdorfer. Chudik musste in Minute 50 frühzeitig das Spielfeld verlassen. Nun überschlugen sich die Ereignisse, nur fünf Minuten später sah Markus Wagner die rote Karte nach einem überharten Einsteigen an Jan Kosak. Mit dem zweiten Platzverweis auf der Seite der Gäste fand Langenlois nun viel bespielbaren Raum vor. Kosak machte dann in der 59. Minute das 2:0 nach einer schönen Kombination mit Jan Leligdon. Leligdon war es auch, der in der 75. Minute das 3:0 erzielte. Absdorf tat sich schwer in Unterzahl noch Akzente zu setzen, Raphael Weingartshofer gab jedoch nicht auf und besorgte den Anschlusstreffer zum 3:1 (79.). Doch die Hoffnung auf ein Comeback wehrte bei den Gästen nur kurz. In der 81. Minute die nächste rote Karte. Marcel Sachs foulte Jan Kosak als letzter Verteidiger und hinderte den Angreifer so an einem möglichen Torerfolg. Erich Stumpfer machte in der 84. Minute den Deckel drauf, Langenlois gewinnt das Nachtragsspiel gegen Absdorf mit 4:1 und ist nun Tabellenführer. „Es war ein richtig gutes Fußballspiel, auch nicht wirklich unfair. Das sieht am Papier mit vier Ausschlüssen schlimmer aus als es war. Schade nur, dass dieses Spiel ohne Zuschauer stattfinden musste. Aber anscheinend weiß man in der Spitze des Land NÖ noch nicht, dass Amateurfußball nur live zu erleben ist und nicht im ORF“, konnte sich Gerhard Wildpert einen Seitenhieb gegen die Landesregierung nicht verkneifen.

 

Reserve: USV Raiffeisen Langenlois gegen SV Absdorf  1:3