KM/Reserve: 03.09.2021 Gföhl – Langenlois 1:1

Gebietsliga Nordwest Waldviertel:
Langenlois und Gföhl trennen sich im Bezirksderby unentschieden
Spielbericht

 

 

 

 

 

KM: SC Admira Gföhl gegen USV Raiffeisen Langenlois  1:1

Spielbericht:

www.meinfussball.at:

Gerechte Punkteteilung im Derby

Gföhl und Langenlois trennen sich mit 1:1. Spät im Spiel schafften die Heimischen noch den verdienten Ausgleich.

Der Gastgeber fand zu Beginn etwas besser ins Spiel und durfte bereits nach zwei Minuten das erste Mal jubeln. Schiedsrichter Raimund Resch pfiff das Tor von Peter Bohus aber wegen Abseits zurück. Die Gäste aus Langenlois hatten nach 13 Spielminuten ihre erste Möglichkeit. Flügelflitzer Julian Reisinger scheiterte nach einer Hereingabe mit seinem schwächeren rechten Fuß an Gföhl-Torhüter Bernhard Schenk. Nur zwei Minuten später vergab Langenlois-Kapitän Michael Holzer die beste Chance der ersten Hälfte. Nach einer schönen Vorlage von Reisinger per Kopf scheiterte der Mittelfeldmotor nur knapp. Rund zehn Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte war es erneut Julian Reisinger, der eine gute Chance vorfand. Seinen Abschluss konnte Schenk aber entschärfen und das 0:0 für die Gföhler festhalten.

Langenlois kommt gut aus der Pause

Es dauerte nur vier Minuten in der zweiten Hälfte, bis die Zuschauer den ersten Treffer im Spiel sahen. Langenlois-Innenverteidiger Patrick Florreither spielte einen hohen Ball auf Erich Stumpfer und der rechte Mittelfeldspieler traf per Kopf zur Führung. „Das war leider ein Ball, den man eigentlich leicht verteidigen kann“, ärgerte sich Gföhl-Spielertrainer Günter Schrenk über den Gegentreffer. Die zweite Hälfte war vor allem von Zweikämpfen im Mittelfeld und hohen Bällen beider Teams geprägt. Nach 65 Spielminuten hatten die Gäste die Riesenchance, auf 2:0 zu erhöhen. Erich Stumpfer und Jan Leligdon scheiterten aber beide am starken Bernhard Schenk. In den Schlussminuten der Partie wurden die Heimischen dann noch mal gefährlicher. Nach einer Kopfball-Verlängerung von Peter Bohus scheiterte Michal Ulrich nur ganz knapp. Die schönste Aktion des Spiels sorgte dann kurz vor dem Schlusspfiff noch für den Ausgleich. Stefan Mayerhofer fand Christian Hahn im Strafraum, dieser legte wiederum auf Günter Schrenk ab. Sein Abschluss aus rund 18 Metern schlug sehenswert im langen Eck ein. „Für mich war es ein gerechtes Remis. Der Punkt ist auf jeden Fall wichtig für die Moral der Mannschaft“, freute sich Schrenk nach dem Spiel.

Freitag, 3. September 2021, Gföhl, 100 Zuseher, SR Raimund Resch

Tore:
0:1 Erich Stumpfer (49.)
1:1 Günter Schrenk (90+1.)

Gföhl: B. Schenk – M. Simlinger – M. Ulrich – P. Bohus – A. Hahn (76. T. Simlinger), J. Rauscher, P. Weitl (HZ. C. Hahn) – M. Steiner, A. Hahn – G. Schrenk – S. Mayerhofer; C. Nebenführ, P. Gerstl, M. Mayerhofer, M. Bierbaumer
Trainer: Günter Schrenk

Langenlois: V. Jovanovic – N. Kiener, P. Florreither, E. Stumpfer, J. Reisinger, M. Holzer, J. Leligdon (85. D. Gafgo), A. Grünwald, M. Kraml (73. M. Stumpfer), S. Miksch, M. Hofer; P. Paschinger, H. Ettenauer, S. Eilenberger, M. Neubauer
Trainer: Gerhard Wildpert

Karten:
Gelb: Johannes Rauscher (62., Unsportl.) bzw. Michael Holzer (65., Unsportl.), Nikolas Kiener (77., Unsportl.)

 

Reserve: SC Admira Gföhl gegen USV Raiffeisen Langenlois  5:2