KM/Reserve: 22.10.2021 Langenlois – Gmünd 1:0

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel:
Langenlois überraschte den Tabellenführer aus Gmünd und siegte mit 1:0
Spielbericht

 

 

 

 

 

KM: USV Raiffeisen Langenlois gegen SC Gmünd  1:0

Spielbericht:

www.meinfussball.at:

Freitag, 22. Oktober 2021, Langenlois, 240 Zuseher, SR Robert Radev

Langenlois bezwingt Ligaprimus

Die 240 Zuschauer sahen ein packendes Spiel zweier Topmannschaften. Am Ende siegt Langenlois verdient mit 1:0.

„Das war Werbung für den Fußball. Jeder der nicht da war, ist um einen Leckerbissen umgefallen“, resümiert Langenlois-Coach Gerhard Wildpert nach dem Spiel.

Im Duell Langenlois gegen Gmünd war drin, was draufstand. Von Beginn an sahen die 240 Zuschauer eine schnelle, intensive Partie. Langenlois machte mehr fürs Spiel und hatte auch leichte Vorteile, Chancen gab es trotzdem auf beiden Seiten. Die beste Chance der Hausherren hatte Stürmer Jan Kosak, der im Eins gegen Eins gegen den Gmünder Keeper scheiterte. Die beste Möglichkeit der Waldviertler fand Julian Zimmel vor, sein Schuss traf allerdings nur die Stange.

Joker Kraml mit Goldtor

Auch in der zweiten Hälfte war das Spiel geprägt von Intensität, wirklich unfair ging es allerdings über die gesamten 90 Minuten nicht zu. Langenlois-Flügelflitzer Julian Reisinger musste in der 61. Minute verletzt vom Feld, Coach Wildpert brachte für ihn Martin Kraml. Der „Joker“ stand 12 Minuten nach seiner Einwechslung im Strafraum goldrichtig, eine Flanke von Jan Leligdon fand ihren Weg zu Kraml, der sich den Ball annehmen kann und mit dem schwächeren rechten Fuß gekonnt zum 1:0 einschoss. In der Schlussphase schmiss Gmünd noch einmal alles nach vorne, wirklich gefährlich wurde der Ligaprimus allerdings nicht mehr. Somit bezwingt Langenlois den Spitzenreiter mit 1:0.

 

Tore:
1:0 Martin Kraml (73.)

Langenlois: V. Jovanovic – N. Kiener, P. Florreither (88. S. Eilenberger), E. Stumpfer, J. Reisinger (61. M. Kraml), M. Holzer, J. Leligdon, J. Kosak, A. Grünwald (70. M. Hofer), M. Stumpfer, S. Miksch; P. Paschinger, D. Gafgo, H. Ettenauer
Trainer: Gerhard Wildpert

Gmünd: P. Rosenmayer – K. Slama – S. Steininger – J. Held, P. Genowitz, J. Zimmel – M. Dürnitzhofer, K. Forstner, M. Kramann – L. Hold (63. F. Fiedler) – M. Held; B. Kümmel, J. Weissensteiner, K. Narangerel, D. Korherr
Trainer: Markus Früchtl

Karten:
Gelb: Jan Kosak (82., Foul), Nikolas Kiener (88., Unsportl.), Jan Leligdon (90+4., Unsportl.) bzw. Michael Dürnitzhofer (84., Foul), Martin Held (85., Unsportl.)

 

Reserve: USV Raiffeisen Langenlois gegen SC Gmünd  1:0

 

Patronanz

Patronanz:

ELK – Fertighaus GmbH

Herr Harald Süss

Industriestraße 1

3943 Schrems

Ballspende:

NEUBAUER -Bau

Im Vögerl 21

3550 Langenlois

Weinspende:

Weingut WUTZL

Weinstraße 15

3550 Gobelsburg